Wir waren für euch auf dem E-Bike Festival 2018 in Dortmund

E-Bike Festival Dortmund 2018

E-Bike Festival Dortmund 2018

Am letzten Wochenende war es wieder so weit: Bei bestem Frühlingswetter fand vom 06.04. bis zum 08.04.2018 zum dritten Mal in Folge das E-Bike Festival in Dortmund statt. Auch wir waren vor Ort und haben uns auf Europas größtem E-Bike Event einmal umgeschaut.

Zunächst ein paar allgemeine Fakten zur Messe: Das Event findet seit 2016 einmal im Jahr zum Anfang der Saison in der Dortmunder Innenstadt statt. Inzwischen lockt es rund als 55.000 Besucher an. Dabei präsentieren 150 Aussteller die neuen Trends und Innovationen der aktuellen Saison. Im Fokus der Veranstaltung steht das persönliche Erleben des E-Bikes. Daher werden zahlreiche Testmöglichkeiten wie z.B. Teststrecken und Thementouren in und um Dortmund angeboten, die so gut wie alle Einsatzbereiche und Terrains abdecken. In diesem Jahr standen dafür ca. 1.500 E-Bikes für die Besucher zur Verfügung.

Zum Auftakt der Expo fand auch ein Symposium zum Thema „Neue Mobilität für Bürger und Wirtschaft“ statt, bei dem zahlreiche Experten zu unterschiedlichen Themenbereichen der Elektromobilität Vorträge gehalten haben. Aufgrund der aktuellen Abgasskandale rückt das Thema emissionsfreie Innenstädte auch immer stärker in den Fokus der Bevölkerung und damit auch das E-Bike als Alternative zum Auto.

Welche Neuheiten wurden auf dem E-Bike Festival präsentiert?

Auf der Expo in Dortmund versucht man möglichst alle Facetten des E-Bikes abzubilden. Aus diesem Grund wurden auch beispielsweise exotisch wirkende Cargo E-Bikes präsentiert. Uns haben aber natürlich eher die klassischen E-Bikes für Privatanwender interessiert. Nachdem sich die Technik über die letzten Jahre zu einem ausreiften Gesamtkonzept entwickeln konnte, geht man nun dazu über, sowohl Verbesserungen im Detail vorzunehmen, als auch stetig die Leistung zu erhöhen. Das spiegelt sich in erster Linie in stärkeren Motoren und leistungsfähigeren Akkus wieder. Die Detailverbesserungen betreffen z.B. die Optik. So werden die Akkus inzwischen in das Unterrohr des Rahmens integriert und auch die Motoren sind im Tretlager kaum noch zu erkennen. Das wiederum führt zu einem deutlich stimmigeren Gesamteindruck. Wer sich genauer über die aktuellen E-Bike Trends in diesem Jahr informieren möchte, dem können wir unserer Themenseite sehr ans Herz legen.

Was wurde sonst noch geboten?

Auf der Messe wurde für ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm gesorgt. So fanden beispielsweise mehrere Renn-Events mit eMTBs und CargoBikes statt. Beim Husqvarna Bicycles Nightsprint auf dem Shimano eMTB Parcours setzte sich Downhill-Weltmeister Guido Tschugg schließlich im Finale gegen Max Wegener durch.

Aber auch abseits des Themas E-Bike gab es jede Menge zu sehen: Am Freitag wurde ab 18 Uhr mit Dortmund Calling ein tolles musikalisches Bühnenprogramm mit verschiedenen Künstlern geboten. Anschließend ließ man den Tag im Bierhaus Stade ausklingen. Der Familien-Tag am Sonntag war vor allem für Kinder sehr spannend. So konnten Zauber- und Zirkusshows auf der Festivalbühne besucht werden und an der Schminkstation Gesichert bemalt werden.

Fazit

Insgesamt betrachtet hat sich mit der E-Bike Messe in Dortmund eine wirklich tolle Veranstaltung etabliert. Für E-Bike Interessierte, und solche die es noch werden wollen, ist die Messe auf jeden Fall ein Besuch wert. Gerade aufgrund der vielen Testmöglichkeiten kann man einen guten Eindruck von den aktuellen E-Bikes auf dem Markt erlangen. Zudem kann man sich detailliert über alle Themen rund ums E-Bike informieren – sei es Fahrsicherheit oder beispielsweise die Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft und Verkehr. Das gelungene Unterhaltungsprogramm rundet die Veranstaltung ab.

Wenn Sie also nächstes Jahr die Möglichkeit haben, dann können wir Ihnen einen Besuch des E-Bike Festivals in Dortmund definitiv empfehlen. Der Termin für das nächste E-Bike Messe steht übrigens schon fest: Vom 5. bis zum 7. April 2019 wird die Dortmunder Innenstadt wieder zur E-Bike Teststrecke. Weitere Informationen zum E-Bike Festival finden Sie auf der Seite des Veranstalters.

Den ersten Kommentar schreiben.

Antworten